Fastentuch 2017

Prophetisch leben heute

In der Vorstellung mancher sind Propheten Menschen aus längst vergangenen Zeiten oder seltsame Figuren, weit weg von Normalität, wie Johannes der Täufer, der einen Kamelhaarmantel getragen und sich von Heuschrecken ernährt hat.

Die Bibel kennt verschiedenste Prophetinnen und Propheten, ganz unterschiedliche Menschen, die in ihrer jeweiligen Gesellschaftssituation die Zeichen der Zeit erkennen und merken, dass Gott sie aus der Gleichgültigkeit herausruft. Menschen wie du und ich, die den Mut haben, gegen den Strom zu schwimmen und (je nach dem) mahnen oder trösten, kritisieren, lehren oder ermutigen.

Ich glaube, wir brauchen auch heute Menschen, die ihre prophetischen Begabungen entdecken. Wer getauft ist, wurde mit Christus – dem Gesalbten – gesalbt zur Prophetin, zum Propheten.

Herzliche Einladung: Zeit nehmen, das Fastentuch anschauen und sich inspirieren lassen, Texte aus den Prophetenbüchern lesen, die Menschen und ihre Lebenssituationen wahrnehmen, auf Gott hören, passende Worte finden, prophetisch leben!
(Werner Pirkner, Pfarrer)

 

Getauft und gesalbt zum Propheten / zur Prophetin

Propheten: für mich Nachfolger von Jesus. Menschen wie du und ich. Durch die eigene Taufe wurde auch ich als sein Nachfolger berufen. Doch bis ich wirklich begriffen habe, um was es geht, habe ich viele Wegbegleiter, Eltern, Freunde, Bekannte usw. gebraucht.

Nun versuche ich durch mein Vorleben Menschen wach zu rütteln, damit sie fragend werden, warum ich an diesen einen unseren Gott glaube. Er will von mir, dass ich ein Leben lebe, das dem von Jesus ähnelt.

Phasenweise ??? ist mir das sicher schon gelungen. Gehen wir mit Jesus durch die Fastenzeit.

Freuen wir uns auf Ostern und die Auferstehung. Wir, seine ProphetenInnen, wollen diese frohe Botschaft verkünden – Jesus lebt!
(Max Rauch, Fastentuch-Künstler)

Zurück