Herbergsuche - 23.12.2017

Eine schwangere Frau und ihr Mann suchen eine Unterkunft in Bethlehem. Sie bekommen gerade noch eine Notunterkunft. Wir haben spürbar durchgespielt, wie es sich anfühlt, wenn einem die Tür zugeschlagen wird und man abgelehnt wird. Auch heute suchen Menschen eine Unterkunft, einen Platz in Sicherheit, eine Grundversorgung. Ca. 40 Personen (Kinder und Erwachsene) haben sich mit uns auf den Weg gemacht und Herbergsuche 2017 durchgespielt.
(Margit Haschka)

 

Fotos: Andreas Leitner

Zurück